Shopping in der Wüste

M schlägt uns vor, unbedingt noch einen Turban für die Wüste zu besorgen. R stimmt sofort zu, weil er sich nicht mit seinem kleinen Touri-Hütchen blamieren möchte. Es wird sich schon sehr bald weisen, ob das eine gute Idee war. Und so fährt uns M kurz vor unserer Ankunft noch ins Berber National Depot und überlässt uns der Führung des Hausherrn. Der begrüsst uns sogar in Deutsch, seviert uns den üblichen heissen süssen Minztee und startet seine Vorführungen des Berberhandwerks.Leider werden dabei meine geheimsten und schon über Bord geworfenen Wünsche wieder angestachelt, denn er zeigt uns erstmal - Teppiche! Wir haben schon seit geraumer Zeit keinen Wohnzimmerteppich mehr, ich beginne meine Chance auf ein „kleines Stück Marokko“ zu wittern. Er erklärt uns die verschiedenen Produktionsarten und Qualitätsstufen und zerrt ganze Stapel der sehr individuell gearbeiteten Modelle hevor - die meisten sind sowieso viel zu gross. Und obwohl der Hausherr wirklich betont, dass wir nichts kaufen müssen wird es dann ein buntes, kleines dreifach gearbeitetes Exemplar. Klein wie ein Schlafsack gerollt, weden wir hoffentlich schon noch ein Plätzchen finden Vielleicht war ja auch die immer stärker und bedrückendere Hitze schuld aber ich freu mich, auch wenn ich weiss, das unser Verhandeln stümperhaft war. Immerhin gelangt das Geld so in die richtigen Hände und versickert nicht irgendwo in europäischen Möbelzentren oder in finsteren Basargasen. Aber nun zum eigentlichen Zweck unseres Zwischenstopps: T und R kaufen sich jeder einen Turban und wir üben mit Hilfe unseres Verkäufers auch gleich das korrekte Anlegen. Bei solchen 4 m Stoffbahnen gar nicht so einfach und meine beiden sind kaum wiederzuerkennen so vermummt. Ich bleib bei meinen Tüchern, bin ja sowieso ein Freak diesbezüglich und hab ja immerhin einen Teppich bekommen. Nun lässt die Geduld und Ausdauer mancher Familienmitglieder schon deutlich nach und in sehr grosser Hitze kommen wir kurz darauf in unserem tollen Hotel an. Wir wohnen im obersten Turmzimmer, dort ist es fast so heiss wie draussen und der erste Griff ist: air-condition ON!

17.6.14 14:17

Letzte Einträge: Von der Wüste zur Oase, Über die Berge, Ans Meer, Unser Erholungstag, Unser letzter Tag, nach hause - zu hause

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen