Wüste Erlebnisse

Komischerweise stolpern wir andauernd in irgendwelche Polizeikontrollen. Manchmal sogar öfters am Tag, aber wir sind halt auch echt viel unterwegs. M tut mir schon echt leid - o.k, er schnallt sich nur dann an, wenn er die Polizisten sieht, fährt manchmal eher flott, aber nie gefährlich. Diese mal waren es 72 statt 60 km/h und eine Sperrlinie. Ich fürchtete schon, als er uns ins Abseits manövrierte und hinter den Büschen mit dem Beamten diskutierte, dass er jetzt seine 40 Stockhiebe -1 bekommt. Doch er taucht (wenigstens körperlich) wieder unversehrt auf und erzählt von einer horrend hohen Strafe, die er aber abmidern konnte - feilschen geht in Marokko bei (fast) allem anscheinend

Wir besuchen gleich am Vormittag noch die bekannte Toadra-Schlucht, die auch touristisch stark genutzt wird. Aber auch für viele Einheimische ist sie ein beliebtes Ausflugsziel, und ich weiss auch recht bald, warum:
es ist wunderschön grün, das Wasser des Flusses ist wunderbar frisch und klar und die hohen Berge stehen so eng zusammen, dass es dort ein sehr angenehmes Klima hat, fast wie daheim Ich finde es aber schon irgendwie schade, dass für jedes Foto Trinkgeld verlangt wird. Da war ein süsses klenes Mädchen, die dort ihre wild aussehende Ziegenherde getränkt hat und wollte unbedingt Geld dafür. Ich war verunsichert, weil vielleicht ist es ja ihr gutes Recht, überhaupt, wenn man den Islam miteinbezieht...wie findet ihr das?

 

17.6.14 14:16

Letzte Einträge: Von der Wüste zur Oase, Über die Berge, Ans Meer, Unser Erholungstag, Unser letzter Tag, nach hause - zu hause

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen